Mönchengladbach

MönchengladbachDie niederrheinische Stadt Mönchengladbach, die nahe an der niederländischen Grenze liegt, hat fast 260.000 Einwohner.
 
Durch ein römisches Dorf, das auf dem heutigen Stadtgebiet lag, verliefen Straßen nach Köln, Neuss und Xanten. Im 10. Jahrhundert wurden das Gladbacher Münster und ein benachbartes Kloster errichtet. Etwa um 1365 erhielt die Ortschaft die Stadtrechte. Ab 1815 gehörte Gladbach zu Preußen. Die Bezeichnung „München-Gladbach“ erhielt die Stadt im Jahr 1888. Um Verwechslungen mit der bayerischen Landeshauptstadt zu vermeiden, erfolgte 1950 die Umbenennung in Mönchengladbach.
 
Die Wirtschaft der Stadt wurde bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts von der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie durch die Textilmaschinenproduktion bestimmt. Zu der heute breit aufgestellten Wirtschaft Mönchengladbachs zählen die Nahrungsmittelindustrie, der Maschinenbau sowie Druckereien und Brauereien. Auch der Tourismus gewinnt an Bedeutung. Die Wirtschaft profitiert von der Lage der Stadt zwischen dem Ruhrgebiet und dem niederländisch-belgischen Wirtschaftsraum.
 
Die Städtischen Bühnen bieten im Bereich der Kultur ein breitgefächertes Angebot zwischen Schauspiel, Musical, Oper und Operette, das durch die Konzertveranstaltungen der Niederrheinischen Sinfoniker ergänzt wird. Das Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete Städtische Museum Abteiberg stellt zeitgenössische Kunst aus. Im Schloss Rheydt befindet sich ein gleichnamiges Museum, in dem barocke und Renaissance-Exponate aus Kunst und Kultur besichtigt werden können. Außerdem informiert das Museum über die Textilgeschichte der Stadt.
 
In der Freizeit stehen viele Naherholungsgebiete zur Verfügung. Neben vielen Parkanlagen wie dem Stadtwald oder dem Tierpark Odenkirchen kann die Freizeit auch im 19 Hektar großen Park des barocken Wasserschlosses Wirckrath oder in der Gartenanlage des Schlosses Rheydt verbracht werden. Gern besucht wird auch der nahe Naturpark Schwalm-Nette. Drei Golfanlagen, viele Reitsportmöglichkeiten sowie Hockeyclubs ergänzen die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.